Krisenintervention - In Systemen
Dieser Bereich ist noch Bearbeitung!

 

Krisenintervention, Konfliktmediation sowie Präventions- und Interventionsberatung in Systemen (Organisationen, Vereinen, Schulen, Firmen, Gemeinden, Teams, etc.)

Einleitung Das Intervenieren in Krisen wie z.B. Teamkonflikten, Streitigkeiten, bei disziplinarischen Schwierigkeiten, Respektlosigkeit, Provokationen, Drohung, bei Vandalismus sowie bei Gewalt gegen Menschen und Sachen ist in der heutigen Zeit - sowohl für die Verantwortlichen in öffentlichen und privaten Schulen (Lehrerschaft, Schulpflegen, etc.) wie auch für verantwortliche Personen und Stellen in Organisationen, Firmen, Verkehrsbetrieben, Wohnsiedlungen, Einkaufszentren, Quartieren und Gemeinwesen - eine zunehmend schwierige Gratwanderung und grosse Herausforderung.

Schwelende Konflikte und Krisen in Teams, Abteilungen, Schulen, zwischen Vorgesetzten und MitarbeiterInnen oder mit Kundinnen, Eltern, QuartierbewohnerInnen, etc. verbrauchen Ressourcen, kosten Stabilität sowie Produktivität. Professionelle Für Ihre Lösung und Beilegung benötigen die Beteiligten oft Hilfe und Unterstützung

Übergreifender Respektlosigkeit und disziplinarischen Schwierigkeiten ist klar und wirksam entgegenzuwirken. Sonst werden sie schnell zu Signalen mit oft destruktiven Folgen.

Drohungen, Vandalismus und übergreifender Gewalt muss mit deutlichem WALTEN, klaren verbindlichen Regeln und Konzepten und einem klaren, entschiedenen Vorgehen begegnet werden.

Wo die verantwortlichen, legitimierten Stellen nicht WALTEN oder sich nicht mehr zu WALTEN trauen, treten andere - nach dem Prinzip des Stärkeren - in den leeren Raum, und walten dort nach eigenem Gutdünken, Lust und Laune mit übergreifender Gewalt.

Daraus ergeben sich Verunsicherung und Ausgeliefertsein für alle Beteiligten. (ganz abgesehen von den Kosten, welche solche Situationen - wenn sie nicht angegangen werden - durch Imageschäden, innere Kündigung, Mobbing, Personal- und Mieterfluktuation sowie Schäden an Mobilien und Immobilien verursachen.)

Es lohnt sich, in solchen Situationen frühzeitig eine saubere Situationsanalyse zu machen, sein Vorgehen und WALTEN zu reflektieren, betroffene Stellen frühzeitig einzubeziehen, Interventionen gut zu planen und sie dann auch sauber und offen zu kommunizieren.

An dieser schwierigen Schnittstelle biete ich Ihnen - auf dem Hintergrund meiner langjährigen Erfahrung mit Krisenintervention sowie im Umgang mit Krisen und Gewalt - Krisenintervention, Konfliktmediation, Interventionsberatung, Projektbegleitung und Schulung an.

Krisenintervention in Systemen

Mein Praxisangebot Supervision, Coaching, Interventionsberatung und Schulung

====================================================================================
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
====================================================================================
  ABON Vital® Vitalkost trägt dazu bei, dass sich beim Verzehr schon nach einigen Tagen das Wohlbefinden für Körper und Geist verbessert. Wichtig dafür aber ist der Verzehr morgens auf leeren Magen (einen Esslöffel voll ABON Vital® Vitalkost in einem Glas Wasser oder Saft auflösen und trinken). So kann dem Körper die Aminosäure L-Tryptophan zugeführt werden. Die stimmungsaufhellende Wirkung von L-Tryptophan beruht dabei vermutlich auf der Tatsache, dass es im menschlichen Körper zu Serotonin umgewandelt wird. -->>mehr

 

====================================================================================
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
====================================================================================

====================================================================================
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
====================================================================================

[ nach oben]

[ zurück ]